Unternehmen digital transformieren

Hennigsdorf,

„Unternehmen digital transformieren“ ist der aktuelle Arbeitstitel einer geplanten VDI-Richtlinie, mit der Entscheider die Herausforderungen und Veränderungen der Digitalisierung in ihrem Unternehmen meistern sollen.

Seit drei Jahren arbeitet dazu eine heterogene Expertengruppe zusammen. Kürzlich wurden die zehn Mitglieder des Richtlinienausschusses persönlich und offiziell urkundlich berufen. Wir freuen uns sehr, dass mit Christian Kind auch ein Kollege von InMediasP dabei ist!

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen sind derzeit von der Komplexität des Themas und den nötigen Änderungen überfordert. Angepasste Hilfestellungen sind hier gefragt. Die Richtlinie soll dafür keine Zielvorgabe setzen, sondern einen Orientierungsrahmen geben und mögliche Wege aufzeigen. Den Unternehmen soll deutlich gemacht werden, dass der digitale Wandel auf sämtliche Unternehmensbereiche wirkt und nur dann erfolgreich vollzogen werden kann, wenn er ausgehend von der Unternehmensstrategie mit einem ganzheitlichen Ansatz im Hinblick auf Mensch, Technik und Organisation durchgeführt wird.

Als Zwischenergebnis der Richtlinienarbeit wurde eine Studie zum „Digitalen Transformationsprozess in Unternehmen“ herausgegeben, die bereits die beschriebene Zielsetzung verfolgt. Auf Basis dieser Studie wird nun eine Richtlinie erarbeitet, die nach öffentlicher Diskussion und allgemeiner Möglichkeit zur Stellungnahme als „Stand der Technik“ verabschiedet wird und damit auch für einschlägige juristische Streitfälle herangezogen werden kann.

In mehreren ein und zwei-Tages Workshops sowie Online-Meetings soll die Richtlinie bis Jahresende fertiggestellt werden. Das ist sportlich, aber die Digitalisierung wartet nicht!

Wir wünschen Christian Kind viel Erfolg und freuen uns, dass er in diesem Ausschuss die Zukunft der Digitalisierung mit gestalten kann!

Alle Neuigkeiten lesen